Eine Weltgeschichte in 33 Romanen

 

 
 
 

Weltgeschichte

Vergangene Epochen und versunkene Welten faszinieren uns. Wer würde nicht gerne durch die Zeit reisen und hautnah erfahren, wie es sich angefühlt hat, damals am Leben gewesen zu sein?
Immer wieder ist es Schriftstellern als Wahlverwandten der Historiker gelungen, die Vergangenheit so lebendig heraufzubeschwören, daß der Leser glaubt, er wäre mittendrin. Dieses Buch versammelt dreiunddreißig Romane, die uns in andere Zeiten entführen, vom Alten Ägypten bis in unsere Gegenwart.
Chimamanda Ngozi Adichie, Stefan Zweig, Leo Tolstoi, T.C. Boyle, Hans Fallada, Homer, John le Carré oder Orhan Pamuk: sie und viele mehr erzählen aus unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichen Stimmen die Geschichte unserer Welt. Das Buch nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch die Epochen der Welt- und Literaturgeschichte und weckt die Neugier auf Romane, die wir noch gar nicht kannten und schon längst lesen wollten.
Diese „Weltgeschichte in 33 Romanen“ ist ein Flug der Phantasie, ein verblüffendes literarisches Spiel und ein großes Lektürevergnügen.

Eine Weltgeschichte in 33 RomanenEine Weltgeschichte in 33 Romanen
Eine Weltgeschichte in 33 RomanenEine Weltgeschichte in 33 Romanen
 
divider_long

Aus der Presse:

 
divider_long